Wie wird ein Internetanschluss angemeldet?

Bevor ein Nutzer sich für einen Internetanbieter entscheidet, sollte er sich gut über Preise und Leistungen informieren und zunächst diverse Vergleiche im Internet anstellen, um tatsächlich den billigsten Internetanschluss ausfindig zu machen. Schnell sieht man sich anderenfalls Konditionen gegenüber, die so nicht gewollt sind, wie beispielsweise Vertragslaufzeit oder das Datenvolumen. Es sollte auf jeden Fall nach der erreichbaren Internetverbindung am eigenen Standort nachgefragt werden. Ist der passende Provider schließlich gefunden, wird dieser per Telefon oder Internet kontaktiert, um einen Vertrag abzuschließen.

Vor Abschluss eines Vertrages unbedingt die folgenden Fragen beantworten:

  • Wie hoch ist das Datenvolumen, das letztendlich am Haus des jeweiligen Nutzers zur Verfügung steht?
  • Stimmt die Vertragslaufzeit(→ Internetanschluss ohne Vertragslaufzeit) mit den eigenen Wünschen und Vorstellungen überein?

Was sollte bei einem Internetanschluss beachtet werden?

wie Internetanschluss anmelden

Hin und wieder kann es vorkommen, dass Versprechungen einiger Provider bezüglich des Datenvolumens, das für die Geschwindigkeit des Internets verantwortlich ist, technisch gar nicht möglich und damit nicht einzuhalten sind. Hierbei ist auch zu bedenken, dass eine gewisse Datenrate notwendig ist, wenn beispielsweise auch Telefonie und/oder Fernsehen über das Internet genutzt werden soll. Der jeweilige Anbieter garantiert zwar nicht für eine bestimmte Datenrate, jedoch kann der Nutzer sich auf die Aussagen der Provider berufen und hat deshalb auch gute Chancen, den Vertrag vorzeitig zu kündigen, sollte dieser entweder nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen oder das versprochene Datenvolumen nicht geliefert werden kann. Zur Anmeldung des Internetanschlusses benötigt der Provider lediglich die Kontaktadresse, Kontoverbindung sowie selbstverständlich die Anschlussadresse für das Internet. Von Vorteil ist es, wenn der Kunde die Telefonnummer des Vormieters kennt, damit der Internetanschluss reibungslos und schnell eingerichtet werden kann.

Nach einem Vertragsabschluss mit einem Internetprovider erhält der Kunde einen Termin zur Einrichtung bzw. Freischaltung des Anschlusses. Auch Splitter, Router und Modem werden von dem jeweiligen Provider bereitgestellt. Ohne diese Hardware ist der Internetanschluss nicht möglich. Einige Provider stellen diese Hardware allerdings nur gegen Aufpreis oder eine Mietgebühr, die monatlich zu entrichten ist, zur Verfügung. Hier sollte sich der Kunde vorher informieren, ob der ausgewählte Internetanbieter die Geräte kostenlos zu Verfügung stellt. Einmal installiert müssen lediglich noch die Zugangsdaten eingegeben werden und dann kann es schon losgehen. Einen Internetanschluss anzumelden, ist also problemlos und schnell für jeden Nutzer möglich.

 

Weitere Ratgeber: